PUBLIKATIONEN

 

 

Scheidungsberater für Frauen

Sie wollen Ihre Rechte und Ansprüche bei Trennung und Scheidung kennen? Dieses Buch bietet Hilfe zu wichtigen rechtlichen Fragen: Wann bekomme ich Unterhalt für die Zeit der Trennung, nach der Scheidung und für die Betreuung gemeinsamer Kinder? Wie hoch ist der Unterhaltsanspruch? Wer hat Anspruch auf die gemeinsame Wohnung oder das Haus? Wie hoch ist der Zugewinn und wie wird der Versorgungsausgleich durchgeführt? Wie kann ich diese Ansprüche durchsetzen? Dies und vieles Weitere finden Sie leicht verständlich beantwortet. Zahlreiche Beispiele und Musterrechnungen machen die Darstellung anschaulich. Ein ausführlicher Anhang enthält zahlreiche Checklisten und weitere Hilfen. Die Neuauflage widmet sich vor allem den Konsequenzen der Reform des Unterhaltsrechts. Daneben sind die Folgen einiger wichtiger höchstrichterlicher Entscheidungen zum Thema nachzutragen gewesen.

 

 

Ehevertrag - Vorteil oder Falle?

Ehevertrag: Finden Sie die richtigen Regelungen Dieser neue Rechtsberater lässt Sie vor der Hochzeit nicht im Regen stehen: Damit prüfen Sie, ob ihr Ehevertrag ein Vorteil oder eher eine Falle ist. Leicht verständlich: Die rechtlichen Aspekte sind einfach aufbereitet und in einer verständlichen Sprache dargestellt. Anschaulich: Zahlreiche Formulierungsvorschläge, Beispiele, Musterberechnungen und Checklisten machen die Ausführungen anschaulich. Übersichtlich: Klar aufgebaut und mit einem ausführlichen Sachregister. Aktuell: Berücksichtigt unter anderem das Unterhaltsrechtsänderungsgesetz 2008 und die neue Düsseldorfer Tabelle (Stand 1.1.2008). Diese Themen finden Sie im Inhalt: · Typische Reglungen im Ehevertrag und ihre Vor- und Nachteile, · Fallstricke in besonderen Lebenslagen, · Güterstand und Versorgungsausgleich richtig regeln, · Sorgerecht und Unterhalt für den Fall der Scheidung vereinbaren, · Ehewohnung, Erbrecht, Zuwendungen während der Ehe und viele weitere Aspekte.

 

Scheidung - Krise für das Unternehmen ?

Eine Unternehmerscheidung kann auch den Betrieb teuer zu stehen kommen: Zugewinnausgleichszahlungen an den Partner z. B. können in die Insolvenz führen, wenn sie aus dem Betriebsvermögen bestritten werden müssen.

Wie Sie diese Katastrophe vermeiden, erfahren Sie in der vorliegenden Broschüre. Anhand eines Fallbeispiels des Unternehmerpaares Schmidt zeigt die Autorin Wege auf, die Ihnen helfen, Ihren Betrieb für den Scheidungsfall abzusichern. Das kann idealerweise der Ehevertrag zum Zeitpunkt der Hochzeit oder der Betriebseröffnung sein oder einvernehmliche Regelungen während einer laufenden Scheidung.

 

Hier finden Sie aktuelle Artikel aus unsereren Kolumnen im Top-Magazin, dem Mallorca Anzeiger El Aviso und der Riviera Cote d'Azur Zeitung.

 

Unterhalt trotz Scheidung

Das neue große Familiengericht

Der ewige Kampf um das Kind

Die Immobilie bei Trennung und Scheidung

 

Die Immobilie im Scheidungsfall

Unterhalt und Steuerersparnis

Der Streit ums Geld

 

 

 

Scheidungsmanagement für Deutsche an der Cote d'Azur

Was bedeutet Gütertrennung?

Mehr Rechte für ledige Väter